Sendung
Es läuft heute:
Kibo.FM - DJ Kibo
Läuft
Nerd Corner
21:00 - 23:00
Music Quiz
23:00 - 24:00
Sendung
ab
morgen:
BANZUKE!
SA: 20:00 - 22:00
Surprise
SA: 22:00 - 23:00
Kibo in Concert
SA: 23:00 - 24:00
Kibo in Concert
SO: 00:00 - 01:00
Jimoku
SO: 18:00 - 20:00
VocalNexus
SO: 20:00 - 22:00
TM3
SO: 22:00 - 23:00
Monster, Magical Girls & Mehr
MO: 19:00 - 21:00
Surprise
MO: 21:00 - 23:00
Otomate-Party
DI: 20:00 - 22:00
Rudolf, der schwarze Kater

26. Oktober 2017 | Autor: Railgun

Rudolf, der schwarze Kater

KSM bringt den Film "Rudolf, der schwarze Kater" (Link zum Trailer) zu uns nach Detuschland. Dieser war in diesem Jahr als bester Animationfilm von der Japanischen Akademie nominiert.

Die Story:

Erzählt wird die Geschichte von Rudolf, ein kleiner schwarzer Kater, der ein ruhiges, behütetes Leben als Hauskatze führt. Doch von der Abteneuerlust gepackt, büxt er eines Tages aus, um die Welt zu entdecken. Er schlendert in den Straßen von der japanischen Gifu umher und gerät dabei auf die Ladefläche eines LKWs. Stunden später, findet er sich im 400 Killometer entfernten Tokio wieder und ist dort zunächst allein. Doch lernt er dann zu seinem Glück "Gibtsviele" einen Straßenkater kennen, der Rudolf unter seine Fittiche nimmt. Von ihm lernt er sich in Tokio zurechtzufinden. 'Außerdem lernt Rudolf von Gibtsviele, die Menschensprache zu verstehen und zu lesen. Somit beginnt ein aufregendes Abenteuer, bei dem Rudolf auch eine Menge über sich selber herausfindet.

Animationsstudio war hierbei OLM (Pokémon), OLM Digital (Cyborg 009: Call of Justice 1) und Sprite Animation Studios. Regie führte Kunihiko Yuyama (bekannt aus Pokémon) und Motonori Sakakibara (bekannt aus Sushi Ninja). In Japan erschien der Film bereits am 6. August 2016.

Quelle:

KSM


Kommentar schreiben: