Sendung
Es läuft heute:
Kibo.FM - DJ Kibo
Läuft
BANZUKE!
20:00 - 22:00
Surprise
22:00 - 23:00
Night of Fire
23:00 - 24:00
Sendung
ab
morgen:
Night of Fire
SO: 00:00 - 01:00
VocalNexus
SO: 20:00 - 22:00
TM3
SO: 22:00 - 23:00
MMM x PWL
MO: 19:00 - 22:00
Nippon Heartbeat
DI: 18:00 - 20:00
Otomate-Party
DI: 20:00 - 22:00
TM3
DI: 22:00 - 23:00
Das Gelbe vom Ei
MI: 20:00 - 22:00
Bang around the world
DO: 20:00 - 22:00
Ärztliche Behandlung über Telemedien

17. Juli 2017 | Autor: MomokoPeach

Ärztliche Behandlung über Telemedien

Das Gesundheitsministerium in Japan stimmte nun zu, dass Personen, die mit dem Rauchen aufhören wollen, sich auch über Smartphones, PCs etc. behandeln lassen können. 
Dazu zählt Kontakt über soziale Netzwerke, Videotelefonie und E-Mails. Außerdem muss der Patient nicht mehr extra zur Praxis, um Verschreibungen für die Rauchentwöhnungs-Medikamente zu bekommen. 
Die Bedingungen dafür sind, dass Arzt und Patient sich zunächst in einem persönlichen Gespräch kennenlernen und eine Erstuntersuchung durchführen. Danach muss der Patient sich regelmäßigen Kontrollen unterziehen. 
 
Diese Änderung wurde allen Präfekturen mitgeteilt und trat am vergangenen Freitag in Kraft. 
 
Da die nationale Krankenversicherung diese Art der Behandlung bisher nicht übernimmt, lässt das Ministerium den Fall nun vom zuständigen Ausschuss prüfen. 
 
Quelle: https://japantoday.com/category/national/gov't-oks-treating-via-telemedicine-patients-who-wish-to-quit-smoking


Kommentar schreiben: